• Was ist Geofencing? Standortbestimmung für die Arbeit

    Was ist Geofencing? Standortbestimmung für die Arbeit

    Geofencing ist ein Dienst, der eine Aktion auslöst, wenn ein Gerät einen bestimmten Ort betritt. Gutscheine, Benachrichtigungen, Engagement-Funktionen, Sicherheitswarnungen – Unternehmen finden kreative Wege, um diese virtuellen Grenzen zu nutzen.

    Was ist Geofencing?

    Geofencing ist ein standortbezogener Dienst, bei dem eine App oder andere Software GPS-, RFID-, Wi-Fi- oder Mobilfunkdaten nutzt, um eine vorprogrammierte Aktion auszulösen, wenn ein mobiles Gerät oder ein RFID-Tag eine virtuelle Grenze um einen geografischen Standort, den so genannten Geofence, betritt oder verlässt. 

    Je nachdem, wie ein Geofence konfiguriert ist, kann er mobile Push-Benachrichtigungen auslösen, Textnachrichten oder Warnungen auslösen, gezielte Werbung in sozialen Medien senden, die Verfolgung von Fahrzeugflotten ermöglichen, bestimmte Technologien deaktivieren oder standortbezogene Marketingdaten liefern.

    [Hüten Sie sich vor den 9 Warnzeichen einer schlechten IT-Architektur und erfahren Sie, warum diese 10 IT-Prinzipien der alten Schule immer noch gelten.  | Melden Sie sich für den CIO-Newsletter an. ]

    Einige Geofences sind so eingerichtet, dass sie die Aktivitäten in gesicherten Bereichen überwachen und der Geschäftsleitung anzeigen, wenn jemand einen bestimmten Bereich betritt oder verlässt. Unternehmen können Geofencing auch einsetzen, um Mitarbeiter im Außendienst zu überwachen, Zeitkarten zu automatisieren und den Überblick über Firmeneigentum zu behalten.

    Wie Geofencing funktioniert

    Um Geofencing nutzen zu können, muss ein Administrator oder Entwickler zunächst in einer GPS- oder RFID-fähigen Software eine virtuelle Grenze um einen bestimmten Ort festlegen. Dabei kann es sich um einen einfachen Kreis handeln, der in einem Abstand von 100 Fuß um einen Standort auf Google Maps gezogen wird, oder um eine Angabe über APIs bei der Entwicklung einer mobilen Anwendung. Dieser virtuelle Geofence löst dann eine Reaktion aus, wenn ein autorisiertes Gerät diesen Bereich betritt oder verlässt, wie vom Administrator oder Entwickler festgelegt.

    Ein Geofence wird in der Regel im Code einer mobilen Anwendung definiert, vor allem, weil die Benutzer sich für Standortdienste anmelden müssen, damit der Geofence funktioniert. Wenn Sie ein Konzert besuchen, können Sie vielleicht eine App herunterladen, die Ihnen Informationen über die Veranstaltung liefert. Oder ein Einzelhändler könnte einen Geofence um seine Verkaufsstellen ziehen, um mobile Benachrichtigungen für Kunden auszulösen, die die mobile App des Einzelhändlers heruntergeladen haben. In diesen Fällen wird ein Geofence, der vom Einzelhändler verwaltet wird, in die App programmiert, und die Benutzer können den Standortzugriff für die App ablehnen.

    Ein Geofence kann auch von Endnutzern eingerichtet werden, die Geofencing-Funktionen in ihren mobilen Apps verwenden. Diese Apps, wie z. B. iOS Reminders, ermöglichen es Ihnen, eine Adresse oder einen Ort auszuwählen, an dem Sie einen bestimmten Alarm oder eine Push-Benachrichtigung auslösen möchten. Dies wird als “Wenn dies, dann das”-Befehl bezeichnet, bei dem eine App so programmiert ist, dass sie eine Aktion in Abhängigkeit von einer anderen Aktion auslöst. Zum Beispiel: “Wenn ich mich fünf Meter von meiner Haustür entfernt befinde, schalte mein Licht ein”. Oder Sie können eine Erinnerungs-App bitten, Ihnen einen Alarm zu senden, sobald Sie einen bestimmten Ort erreichen.

    Geofencing wird nicht nur für mobile Apps verwendet, sondern auch für die Steuerung und Verfolgung von Fahrzeugen in der Schifffahrt, von Vieh in der Landwirtschaft und – Sie werden dieses Thema in Diskussionen über Drohnen wiederfinden. Nahezu jede Drohne ist für Geofencing vorprogrammiert und wird in der Regel in der Nähe von Flughäfen, Open-Air-Veranstaltungen und sogar im Weißen Haus eingesetzt. Die FAA kann diese drohnenresistenten Geofences auf Anfrage einrichten – einige Barrieren stoppen eine Drohne mitten in der Luft, während andere eine Warnmeldung an den Benutzer auslösen. Einige Drohnen-Geofences fragen nach der Autorisierung des Nutzers – ein Prozess, der die Identität des Nutzers mit seiner Drohne verknüpft -, damit die Strafverfolgungsbehörden unbemannte Drohnen im Auge behalten können.

    Geofencing-Anwendungen

    Mit der zunehmenden Beliebtheit von Mobilgeräten ist Geofencing für viele Unternehmen zur Standardpraxis geworden. Sobald ein geografisches Gebiet definiert ist, sind die Möglichkeiten für Unternehmen scheinbar endlos, und es ist besonders im Marketing und in den sozialen Medien beliebt geworden.

    Einige Einzelhandels- und Gastgewerbeunternehmen richten Geofences um ihre Konkurrenten herum ein. Wenn Sie sich der Grenze nähern, erhalten Sie eine Push-Benachrichtigung, die Sie auffordert, das andere Unternehmen zu besuchen. Oder Sie betreten ein Einzelhandelsgeschäft und bekommen einen Coupon auf Ihr Gerät geschickt. Wenn Sie eine Lebensmittel-App herunterladen, wird diese wahrscheinlich registrieren, wenn Sie vorbeifahren, und eine Benachrichtigung auslösen, um Sie zum Besuch des Geschäfts zu bewegen.

    Hier sind weitere gängige Geofencing-Anwendungen:

    Soziale Netzwerke: Eine der bekanntesten Anwendungen für Geofencing sind die beliebten Apps für soziale Netzwerke – allen voran Snapchat. Standortbezogene Filter, Sticker und andere teilbare Inhalte werden durch Geofencing ermöglicht. Ganz gleich, ob Sie auf einem Konzert einen beworbenen Filter verwenden, zum Geburtstag eines Freundes einen maßgeschneiderten Filter einsetzen oder in öffentliche, standortbasierte Stories hochladen – all das ist diesen virtuellen Grenzen zu verdanken.

    Marketing: Neben sozialen Netzwerken ist Geofencing auch ein beliebtes Mittel für Unternehmen, um Werbeaktionen in Geschäften durchzuführen, indem sie Sie benachrichtigen, sobald Sie in die Nähe des Geschäfts kommen. Geofencing hilft Unternehmen auch dabei, Anzeigen auf ein bestimmtes Publikum auszurichten und herauszufinden, welche Strategien auf der Grundlage der Standortdaten der Nutzer am besten funktionieren.

    Einbindung des Publikums: Geofencing wird eingesetzt, um Menschenmassen bei organisierten Veranstaltungen wie Konzerten, Festivals, Messen und mehr anzusprechen. Ein Konzertveranstalter könnte zum Beispiel einen Geofence verwenden, um Social-Media-Posts zu verbreiten oder Informationen über den Veranstaltungsort oder die Veranstaltung zu liefern.

    Intelligente Geräte: Da immer mehr unserer Geräte “intelligent” werden und über Bluetooth verfügen, ist es einfacher denn je, den Kühlschrank so zu programmieren, dass er Sie daran erinnert, dass keine Milch mehr da ist, wenn Sie das nächste Mal im Supermarkt vorbeikommen. Oder Sie können sicherstellen, dass der Thermostat auf die perfekte Temperatur eingestellt ist, wenn Sie von der Arbeit nach Hause kommen, indem Sie einen Geofence verwenden.

    Personalwesen: Einige Unternehmen setzen Geofencing zur Überwachung ihrer Mitarbeiter ein, vor allem wenn diese im Außendienst tätig sind. Es ist auch eine einfache Möglichkeit, die Zeiterfassung zu automatisieren, indem man die Mitarbeiter beim Kommen und Gehen stempelt.

  • Wie Geocaching funktioniert

    Wie Geocaching funktioniert

    Haben Sie schon einmal davon geträumt, auf die Suche nach einem versteckten Schatz zu gehen? Heute tun Tausende von Menschen auf der ganzen Welt genau das mit Geocaching. Geocacher suchen nach Schätzen, die von anderen Spielern versteckt wurden, und erkunden dabei interessante Orte.

    Im Grunde ist Geocaching ein Spiel, bei dem die Spieler mit Hilfe von GPS-Empfängern einen Behälter, den Cache, aufspüren. Caches können eine beliebige Anzahl von kleinen Gegenständen oder auch nur ein Logbuch enthalten, in das sich die Spieler eintragen können, um ihren Fund zu markieren.

    Um zu verstehen, worum es beim Geocaching geht, sollten wir einen Blick auf seine Geschichte werfen. Im Frühjahr 2000 stellte die US-Regierung die selektive Verfügbarkeit (Selective Availability) ein, mit der sie die öffentlich zugänglichen GPS-Signale abschwächte. Im Rahmen dieser Initiative fügte das GPS zufällige Fehler in die Signale kommerzieller Empfänger ein, die eine genaue Bestimmung der eigenen Position unmöglich machten – die Anzeige konnte um bis zu 300 Fuß abweichen. Der Zweck des Programms war es, dem US-Militär einen Vorteil bei der GPS-Hardware zu verschaffen. Das Militär entwickelte jedoch eine Technologie, die es ihm ermöglichte, GPS-Signale in sensiblen Gebieten zu verschlüsseln, so dass Selective Availability obsolet wurde. Nach der Abschaltung war es für jemanden mit einem handelsüblichen GPS-Empfänger möglich, seinen eigenen Standort mit viel größerer Genauigkeit zu bestimmen. Heutzutage kann man seine Position in der Regel innerhalb eines Bereichs von 6 bis 20 Fuß bestimmen. Die höhere Genauigkeit macht das Geocaching erst möglich.

    Geocaching-Pioniere

    Um einen Cache zu finden, brauchen Sie zunächst die richtigen Koordinaten. Es gibt viele Websites mit durchsuchbaren Geocache-Datenbanken, wie Geocaching.com. Auf einigen Websites müssen Sie ein Konto einrichten, bevor Sie auf die Informationen zugreifen können, aber für eine Basismitgliedschaft ist der Vorgang normalerweise kostenlos. Sie werden wahrscheinlich einen Cache suchen wollen, der sich in der Nähe Ihres Wohnorts befindet. Auf den meisten Websites wird angegeben, wie schwierig das Gelände ist oder wie schwer es ist, den Cache zu finden, wenn man sich am richtigen Ort befindet. Wenn der Cache-Eintrag Kommentare von anderen Spielern enthält, solltest du auch diese lesen.

    Jetzt, wo Sie die Koordinaten für Ihre erste Cache-Suche haben, ist es an der Zeit, sich auszurüsten. Die wichtigste Ausrüstung für fast alle Geocache-Suchen ist ein GPS-Empfänger. Ohne den Empfänger wird es schwer sein, den richtigen Weg zu finden oder herauszufinden, wie nah man am Cache ist. Die Empfänger geben Ihnen zumindest die Richtung und die Entfernung zu den Koordinaten an, die Sie in das Gerät eingeben (Wegpunkt genannt).

    Bevor Sie sich an einen unbekannten Ort begeben, um einen Cache zu suchen, sollten Sie unbedingt lernen, wie Sie Ihren neuen GPS-Empfänger bedienen. Nicht alle Empfänger sind gleich. Sie sollten auch die Genauigkeit Ihres Empfängers überprüfen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, besteht darin, einen markierten Ort zu wählen und die Koordinaten mit dem Empfänger zu überprüfen. Verlassen Sie dann das Gebiet, programmieren Sie die Koordinaten des Ortes in Ihr Gerät und lassen Sie sich von diesem zum Standort zurückführen. Auf diese Weise können Sie sehen, wie nah Sie mit dem Empfänger an einen Koordinatensatz herankommen, und Sie bekommen eine Vorstellung davon, wie groß das Suchgebiet ist, das Sie bei der Jagd abdecken müssen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist eine gute topografische Karte der allgemeinen Lage des Caches. Ein GPS-Empfänger ist großartig, aber er kann Ihnen nicht sagen, ob sich ein Fluss oder eine Schlucht zwischen Ihnen und Ihrem Ziel befindet (es sei denn, Sie kaufen einen Empfänger, der Karten speichern kann). Um böse Überraschungen zu vermeiden, ist es wichtig, dass Sie eine gute Vorstellung davon haben, worauf Sie zusteuern, bevor es zu spät ist. Kaum etwas ist für einen Geocacher frustrierender als die Entdeckung eines unüberwindbaren Hindernisses zwischen ihm und seinem Ziel. Es ist auch wichtig herauszufinden, ob Ihre Karte NAD27 oder WSG84 zur Berechnung der Koordinaten verwendet – Sie wollen sichergehen, dass die Koordinaten in Ihrem Empfänger und die auf der

  • Geocaching macht Spaß und ist gesund – hier ist der Grund

    Geocaching macht Spaß und ist gesund – hier ist der Grund

    Die Beteiligung einer Partei und ihr Interesse am Geocaching haben einen großen Einfluss auf die Ergebnisse, die sie erzielen werden. Geocaching bietet ein unbegrenztes Spektrum an Möglichkeiten zur Verbesserung Ihrer allgemeinen Gesundheit. Vom Abbau von Stress bis zur allgemeinen Immunität, hier sind die Vorteile von Geocaching.

    Der Aufenthalt an der frischen Luft belebt Ihre Energie, entgiftet Ihren Lebensstil und ermöglicht es Ihnen, Ihre Perspektive zu erneuern. Es gibt unzählige Outdoor-Aktivitäten, die Sie ausprobieren können, und es gibt großartige Menschen, die Ihnen dabei helfen können, diese Erfahrung zu vertiefen.

    Diese Jungs von Geocaching Events Hannover zum Beispiel sind Experten, wenn es um eine einzigartige, gesunde und lustige Art geht, sich zu bewegen und die frische Brise zu genießen, während man aufmerksam bleibt, sich engagiert, seine Grenzen austestet und neue Fähigkeiten entdeckt!

    Warum Sie Geocaching heute ausprobieren sollten

    Geocaching ist wie eine Schatzsuche, nur mit einer anderen Note. Es ist eine interaktive Art der Teambildung, ein Familienausflug oder eine Möglichkeit, die Kinder zu beschäftigen, während sie sich verausgaben und die frische Luft genießen. Es gibt viele Vorteile, die Sie durch Geocaching erhalten können und die Sie vielleicht verpassen.

    Hier ist ein kurzer Überblick;

    Verringert und lindert Stress

    Der Stress, den wir bei der Arbeit haben, trägt zu unserer Gesundheit bei. Zu viel Stress führt oft zu Problemen wie Körperschmerzen, Appetitlosigkeit und Schlafmangel. Wenn Sie Ihren Cortisolspiegel (das Stresshormon) senken, indem Sie sich in Ihrer Freizeit etwas Zeit für andere Aktivitäten nehmen, können Sie sich entspannen, durchatmen und das Risiko, krank zu werden, ausschalten.

    Wenn Sie sich erst einmal auf diese Aktivität eingelassen haben, werden Sie sie regelmäßig ausüben. Mit Hilfe interaktiver Aktivitäten im Freien können Sie einfache Spaziergänge im Park genießen, die Schönheit Ihrer Umgebung wahrnehmen, und ein Hauch von frischer Luft kann Ihnen helfen, sich zu entspannen, während Sie weitere unterhaltsame Aufgaben erledigen.

    Stärkt Ihre Immunität

    Neue Leute zu treffen, ein Abenteuer zu erleben und neue Dinge zu erfahren, stärkt Ihre Immunität und Ihren Glücksmesser. Wenn Sie etwas tun, das Spaß macht, aufregend und nervenaufreibend ist, fördert dies den Eustress (die Forschung definiert dies als eine Art positiven Stress). Wenn Sie sich auf Ihre nächste Geocaching-Aktivität freuen, haben Sie das Gefühl, dass ein neues Abenteuer vor Ihnen liegt.

    Schärft Ihr Gedächtnis

    Wenn Sie Ihren Verstand mit Rätseln und anderen Aktivitäten auf Trab halten, bleibt er so scharf wie ein Messer. Forscher haben herausgefunden, dass eine häufige Beanspruchung des Gehirns durch solche Aktivitäten der allgemeinen geistigen Gesundheit zugute kommt und langfristig Gedächtnisverlusten vorbeugt. Warum fangen Sie also nicht an, Ihren Geocache-Plan zu erstellen, um die Gehirnaktivität zu steigern?

    Bleiben Sie präsent und bringen Sie sich in Bewegung

    Schon ein paar Minuten Spazierengehen reichen aus, damit Sie sich besser fühlen. Wir alle kennen die großen Vorteile von Bewegung für unseren Körper und unseren Geist. Wie gut wir unseren Körper formen, wirkt sich auch auf unsere geistige Stabilität aus.

    Die Motivation, Geocaching-Aktivitäten durchzuführen, wird Ihnen helfen, nach draußen zu gehen. Noch bevor Sie ernten, was Sie säen, ernten Sie bereits die Ergebnisse: gestärkte Muskeln und Knochen, ein strafferer Körper und ein festeres Gesicht sowie eine geringere Gefahr von Herzkrankheiten.

    Das gibt Ihnen Kraft

    Wenn wir von Stress sprechen, meinen wir nicht nur den körperlichen Stress. Wenn du dich an einer Geocaching-Aktivität beteiligst, entspannt sich nicht nur dein Körper, sondern auch dein Geist.

    In einer Studie aus dem Jahr 2010 wurde festgestellt, dass zu den Faktoren, die zur Verringerung von psychischem Stress beitragen, eine gesunde Ernährung, Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel und natürlich Bewegung gehören.

  • Einen GPS Tracker verwenden und seine Vorteile nutzen

    Die Technologie hat uns heute fast alles ermöglicht. Sie hat unser Leben sicherlich einfacher gemacht, indem sie uns eine Vielzahl zuverlässiger und dringend benötigter Geräte zur Verfügung stellt, die wir zum Nutzen unserer Familie und unserer Lieben einsetzen können. Eine der besten Erfindungen sind GPS-Tracker. Wenn Sie nicht wissen, was die Vorteile von GPS sind und wie man einen GPS Tracker verwendet, erklären wir es Ihnen hier.

    Der Vorteil von GPS besteht darin, dass wir damit die Menschen in unserer Familie und unsere Lieben wie Kinder, Senioren, Teenager und Hunde verfolgen können. Ein versteckter GPS-Tracker für Kinder hat sich als Retter erwiesen, der es uns ermöglicht, rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen und die Wahrscheinlichkeit von Risiken und Unfällen zu verringern. Die GPS-Ortungstechnologie hat sich als vorteilhaft für berufstätige Eltern erwiesen, die ihre Familienmitglieder in Sicherheit bringen wollen. Mit einem GPS-Tracker für Teenager weiß man auch im Notfall, was zu tun ist und wie man sie erreichen kann.

    Einigen Berichten zufolge wurde die Größe des GPS-Marktes im Jahr 2017 auf 40 Milliarden US-Dollar geschätzt, und es wird erwartet, dass dieser Markt mit einer CAGR von 18 % wächst. Die zunehmende Nutzung von Smartphones und GPS-fähigen Fahrzeugen treibt das Wachstum dieses Marktes voran.

    Viele renommierte Marken von GPS-fähigen Ortungsgeräten stellen handliche und zuverlässige Geräte her, die den Menschen helfen, die Bewegungen ihrer Familienmitglieder zu verfolgen. Die Vorteile der GPS-Ortung werden jeden Tag durch eine Vielzahl von Funktionen erweitert. Die GPS-Geräte und ihre App sind eine große Hilfe für viele Familien, die ältere Menschen, Kinder und Menschen mit besonderen Bedürfnissen zu Hause haben. Es ist ein kostengünstiger und effizienter Weg, um Ihre Familie zu unterstützen.

    Vorteile von GPS-Ortungsgeräten

    Obwohl die Vorteile zahlreich sind, sprechen wir hier über die beliebtesten Vorteile von GPS-Tracker-Geräten.

    Einfach zu befestigen

    GPS-Tracker sind so handlich und klein, dass sie leicht an einer Uhr, einem Rucksack, in den Taschen usw. angebracht werden können. Es ist einfach, ein solch kleines Gerät bei sich zu tragen, und Sie können den Standort Ihres geliebten Menschen jederzeit über die Telefon-App überprüfen. So wissen Sie immer, wo Ihre Liebsten sind, wenn Sie nicht bei ihnen sind. Verwenden Sie Ihr Telefon, Ihr Tab oder Ihren Laptop, um den Standort zu verfolgen und die Sicherheit und das Wohlergehen der Menschen und Dinge zu gewährleisten, die Sie lieben, insbesondere ältere Menschen und Kinder.

    Behalten Sie Ihre Kinder im Auge

    Wenn Sie Ihr Kind nicht allein auf den Spielplatz der Gesellschaft schicken, weil Sie sich Gedanken über die Sicherheit machen und wissen wollen, wo sich Ihr Kind aufhält, dann scheint Ihr Problem gelöst zu sein. Manchmal verirren sich die Kinder aus Neugier in unbekannte Bereiche wie Parkplätze und Keller des Hauses. Aber seine Gewohnheit, umherzuwandern, verärgert oft die Eltern, die nicht in der Lage sind, ihre Kinder an den gewünschten Stellen im Spielbereich zu finden.

    Manchmal verirren sich die Kinder auch in Supermärkten, Einkaufszentren, bei Großveranstaltungen oder in Parks. Es ist ein Alptraum, sie aus den Augen zu verlieren, nicht wahr?  Einer der Vorteile von GPS ist jedoch, dass man sie immer leicht finden kann. Das funktioniert am besten, wenn Kinder herumlaufen und spielen, da man sie so immer im Auge behalten kann.  Mini-GPS-Tracker eignen sich am besten für Ihre Kinder und sind sehr nützlich für ihre Sicherheit.

    Gut für Teenager

    Es ist von größter Bedeutung, dass unsere Teenager sicher sind. Dieses Alter ist für Eltern nicht ganz einfach zu handhaben. Aufgrund der hormonellen Veränderungen, der schulischen und körperlichen Herausforderungen und der emotionalen Unbeständigkeit ist ihr Verhalten unberechenbar. Möchten Sie nicht immer wissen, wer ihre Freunde sind, wo sie sich mit anderen treffen, wie sie pendeln und ob sie sicher fahren? Sie sehnen sich nach Unabhängigkeit, und deshalb ist es unmöglich, sie zu kontrollieren. Einer der besten GPS-Vorteile ist, dass Sie sie überwachen und jedes Risiko vermeiden können. 

    Unerlässlich für ältere Menschen

    Die Betreuung älterer Menschen und von Menschen mit bestimmten Erkrankungen zu Hause ist äußerst problematisch. Die meisten Senioren leiden an Krankheiten wie Parkinson, Alzheimer, Demenz, Blutdruck, Herzproblemen und vielem mehr. In diesem schnellen Leben, in dem beide Partner berufstätig sind, darf die Sicherheit der älteren Menschen in Ihrem Haus nicht beeinträchtigt werden. Sie sind von den Pflegekräften abhängig, deshalb müssen Sie sie Tag und Nacht im Auge behalten.

    Viele ältere Menschen leiden unter Gedächtnisverlust, Halluzinationen und Desorientierung. Aus diesem Grund ist es immer riskant, dass sie ausgehen und den Weg nach Hause vergessen. In diesem Fall brauchen Sie einen GPS-Tracker für Senioren, der immer bei ihnen bleibt und es Ihnen ermöglicht, sie im Auge zu behalten. Auf der anderen Seite können Sie auch ein medizinisches Alarmgerät verwenden, um die Sicherheit der älteren Menschen in Ihrem Haus zu gewährleisten.

    Alarme einstellen

    Einer der künftigen Vorteile von GPS besteht darin, dass Sie Warnungen wie Geschwindigkeitswarnungen usw. einrichten können, um Unfälle zu vermeiden und dafür zu sorgen, dass die Fahrer die Vorschriften einhalten. Bei Geschwindigkeitsüberschreitungen und Unfällen erhalten Sie eine Warnung. GPS-Geräte können am Auto angebracht werden.

    Seelenfrieden

    Der Einsatz von GPS-Geräten kann Ihre Ängste enorm verringern und Sie aufatmen lassen. Wenn Sie Ihre älteren Eltern oder Kinder zu Hause oder an einem anderen Ort lassen, wo sie unbewacht sind, können Sie sich Sorgen machen. Mit einem GPS-Gerät wissen Sie immer, wo sie sich gerade aufhalten. Im Falle eines Unfalls oder wenn Sie Ihre Eltern oder Kinder vermissen, können Sie ihren Standort leicht ausfindig machen. Das Gerät verfügt über viele Funktionen, wie z. B. Zäune, Alarm usw., die eine bessere und schnellere Ortung ermöglichen.

    Haustiere aufspüren

    Haustiere sind die am meisten gefährdeten Tiere. Wenn Sie ein liebenswertes Haustier zu Hause haben und für seine Sicherheit sorgen wollen, dann machen Sie den Haustier-GPS-Tracker zu einem festen Bestandteil Ihres Lebens und genießen Sie die Vorteile. Es ist üblich, dass Haustiere verloren gehen, wenn sie auf der Suche nach Futter oder aus anderen Gründen das Haus verlassen. Aufgrund dieser Gewohnheit werden Sie eine harte Zeit haben. Wenn Sie einen GPS-Tracker am Halsband Ihres Haustieres anbringen, haben Sie immer Zugriff auf seinen Echtzeit-Standort. Mit diesen Informationen können Sie den Aufenthaltsort Ihres Haustieres verfolgen.

  • Geofencing

    Der Begriff “Geofencing” bezieht sich auf eine Technologie, die GPS-Koordinaten oder RFID-Signale verwendet, um eine virtuelle Grenze im Raum zu ziehen und auf der Grundlage dieser Grenze bestimmte Aktionen auszulösen. Diese virtuelle Grenze wird als Geofence bezeichnet, ein Kunstwort aus geographic und fence. Die Aktionen, die der Nutzer beim Überschreiten eines Geofence auslöst, können das Versenden von Push-Nachrichten, E-Mails, SMS oder in komplexeren Anwendungen, die manchmal auch Programmieranweisungen enthalten, zur Folge haben.

    Sowohl Objekte als auch Personen können innerhalb eines Geofence geortet werden. Befindet sich ein Empfangsgerät, z. B. ein Smartphone oder ein Mikrochip in einem Auto, innerhalb der Reichweite eines vordefinierten Geofence, werden durch den Austausch von Signalen zwischen dem Empfänger und dem Sender Folgeaktionen ausgelöst. Der Empfänger erhält z. B. eine Nachricht, dass ihm spezielle Angebote unterbreitet werden oder dass das Auto mit dem Mikrochip die Landesgrenzen nicht überschreiten darf.

    Geofencing basiert technisch auf einem GPS-System, kann aber auch mit RFID-Chips und M2M-Kommunikation realisiert werden. Es wird allgemein angenommen, dass Geofencing eine wichtige Technologie für das Internet der Dinge sein wird. Die Technologie wird bereits im mobilen Marketing eingesetzt.

    Allgemeine Informationen

    Geofencing wird in den verschiedensten Bereichen eingesetzt, um Verwaltungsaufgaben zu erledigen, das Marketing zu ergänzen oder sicherheitsrelevante Aspekte zu überprüfen. Im Prinzip funktionieren solche Systeme wie Ortungs- und Navigationssysteme. Der Unterschied liegt in den Begrenzungskoordinaten, die ein bestimmtes Gebiet in Form eines Rechtecks oder Kreises umschließen und als Geofilter fungieren. Diese virtuelle Positionierung ist von der Fahrzeugortung per GPS bekannt. Durch die Unterscheidung zwischen dem Inneren und dem Äußeren eines genau definierten Bereichs ist es möglich, Aktionen beim Betreten oder Verlassen dieses definierten Bereichs auszulösen.

    So kann ein ortsbezogener Nutzer beispielsweise zum Kauf in einem bestimmten Geschäft aufgefordert werden, sobald er sich diesem nähert. Maßnahmen zum Schutz vor Diebstahl oder zum Schutz von beweglichen Objekten werden dagegen im Außenbereich des definierten Raums umgesetzt. Bewegt sich ein Objekt aus dem markierten Bereich heraus, erhält der Systemadministrator eine Nachricht oder wird alarmiert. Solche Funktionen sind aus dem Location Based Service (LBS) bekannt.

    Beim Geofencing ist dieses Marketinginstrument jedoch automatisiert und damit weniger passiv als das standortbezogene Marketing. Das Eindringen in einen Geofence wird vom Gerät oder dem System automatisch erkannt und eine Aktion wird automatisch ausgelöst.

    Wie funktioniert das?

    Geofencing-Anwendungen sind dank ihrer Funktionalität relativ vielseitig. Geofencing kann in Betriebssystemen, Programmen oder Hardwarekomponenten implementiert werden. So verfügt beispielsweise Apples iOS über eine Funktion, die als ortsabhängiger Speicher bezeichnet wird. Sobald ein Nutzer bei eingeschaltetem Geofencing bestimmte Koordinaten überschreitet, erhält er eine Erinnerung, die er zuvor selbst eingegeben hat.

    Wenn Geofencing mit standortbezogener Werbung kombiniert wird, ist es in den meisten Fällen eine App, die die Aktion ausführt. Die Nutzer müssen diese App auf ihrem Gerät installieren und den Bedingungen zustimmen, damit die App beim Überschreiten einer virtuellen Grenze Push-Nachrichten senden kann. Wenn die Nutzer die virtuelle Grenze überschreiten, können ihnen standortbezogene Kampagnen, Rabattangebote oder Anreize angeboten werden. Solche Apps sind zum Teil über Partnerprogramme, plattformabhängige Dienste oder Drittanbieter von standortbezogener Werbung und InApp-Werbung erhältlich.

    Grundsätzlich gibt es zwei Möglichkeiten, wie Geofencing technisch umgesetzt wird

    GPS: Die Ortung erfolgt über einen Navigationssatelliten, der Informationen mit dem Gerät des Nutzers austauscht.

    RFID: Die Ortung erfolgt in einem Mobilfunknetz oder WLAN mit einem RFID-Chip. Der Chip, der auch als RFID-Tag oder Transponder bezeichnet wird, kann hochfrequente elektromagnetische Wechselfelder empfangen, die von Mobilfunktürmen oder einem Router ausgesendet werden. Der Transponder kann sie mit Hilfe eines Lesecodes nutzen und Informationen an den Sender zurücksenden.

    Die Geofilter-Grenze wird entsprechend mit GPS-Koordinaten, Mobilfunknetzbereichen oder WLAN-Netzen definiert. Einige Anwendungen nutzen Google Earth, andere verwenden Breiten- und Längengrade oder eigene webbasierte Karten. Beacons können auch innerhalb kleinerer Koordinatensysteme verwendet werden.

    Geofencing kann Aktionen und Reaktionen von Geräten mit Signalen auslösen, wenn diese mit dem System verbunden sind. Die Reaktionen der Geräte sind manchmal von zusätzlichen Daten abhängig, die von zusätzlichen Sensoren gesammelt werden. Mit Hilfe von IFTTT-Anweisungen (if this then that) lassen sich komplexe Anwendungen realisieren, die mitunter umfangreiches Nutzerwissen und zusätzliche Sensoren oder Geräte erfordern[2] und als wichtiger Baustein für das Internet der Dinge gelten.

    Beispiele

    Ortung von mobilen Geräten

    Diebstahlschutz von Maschinen, Fahrzeugen oder Gegenständen

    Suche nach Personen und Geräten

    Einhaltung von Routen oder Landesgrenzen bei der Anmietung eines Fahrzeugs

    Aktuelle, personalisierte Werbebotschaften zur Bereitstellung relevanter Informationen am Point of Sale oder Point of Interest.

    cing

  • Geocaching: ein lustiger, pandemischer Zeitvertreib für die ganze Familie

    Mein Mann ist der lustige Elternteil. Ich weiß das. Er weiß es. Unsere Kinder würden es nicht sagen, aber ich weiß, dass sie es denken.

    Und es ist wahr. Er ist derjenige, der sie zur Mitternachtsvorstellung eines neuen Superheldenfilms mitnimmt, stundenlang Videospiele spielt oder mit einer Wagenladung Kinder in eine Funzone oder einen Skatepark fährt (vor der Pandemie, versteht sich).

    Er war es auch, der unseren Jüngsten, der jetzt 12 ist, mit dem Geocaching bekannt gemacht hat. Was für mich in erster Linie eine hervorragende Möglichkeit war, das Haus für ein oder zwei Stunden für mich allein zu haben, während sie ein wenig Vitamin D tanken und sich bewegen konnten, hat sich zu einer viel größeren Bedeutung entwickelt.

  • Die Vorteile von Geofencing für Ihr Unternehmen

    Die Vorteile von Geofencing für Ihr Unternehmen

    Die GPS-Geofencing-Technologie erfreut sich zunehmender Beliebtheit und wird in verschiedenen Branchen immer häufiger eingesetzt, da Unternehmensleiter neue Möglichkeiten für den Einsatz dieser Technologie gefunden haben. Mithilfe von GPS auf einem beliebigen Smartphone wird von einem Unternehmen eine geografische Grenze festgelegt, und wenn das Gerät diese betritt (oder verlässt), wird ein Geofence-Alarm ausgegeben. Unternehmen nutzen Geofencing unter anderem, um mit Kunden in Kontakt zu treten, wertvolle Vermögenswerte zu schützen, die Verwaltung von Arbeitsplätzen zu verbessern und als App, um Mitarbeiter zu überwachen.

    Zuverlässige Zeiterfassung

    Geofencing kann sowohl für Sie als auch für Ihre Mitarbeiter von Vorteil sein, da es die Möglichkeit bietet, die Zeit, den Standort und den Lohn der Mitarbeiter zu erfassen. Mit einer App zur Zeiterfassung für Mitarbeiter ist es einfach, einen Geofence um einen Arbeitsplatz einzurichten, der Sie und Ihre Mitarbeiter benachrichtigt, wenn sie den Standort betreten oder verlassen.

    Mit Timesheet Mobile kann die virtuelle Umgrenzung so angepasst werden, dass die Mitarbeiter benachrichtigt werden, sobald sie sich in der Nähe des festgelegten Geofence-Bereichs befinden, um ihre Schicht zu beginnen oder zu beenden.

    Dies hilft Unternehmen, sich weniger auf manuelle Prozesse für die Zeiterfassung zu verlassen, und gibt Mitarbeitern, die unterwegs sind, die Gewissheit, dass ihre Stunden korrekt erfasst werden. Da beide Seiten unbestreitbare Nachweise über die geleisteten Arbeitsstunden haben, kommt es zwangsläufig zu weniger Meinungsverschiedenheiten über Arbeitszeiten und Löhne, was zu einem besseren Verhältnis zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmern führt. Das war der Fall bei Jericho Home Improvements, einem führenden Renovierungsunternehmen in Kansas City, das die GPS-Geofencing-Technologie von Timesheet Mobile einsetzt, um seine Mitarbeiter besser im Auge zu behalten.

    Kunden anlocken

    Einzelhändler setzen zunehmend auf Geofencing, um mit ihren treuesten Kunden in Kontakt zu treten, wenn diese am ehesten einen Kauf tätigen.

    Ein Einzelhändler richtet zum Beispiel einen Geofence um sein Geschäft oder das Einkaufszentrum ein, in dem sich sein Geschäft befindet. Wenn ein Kunde, der die App heruntergeladen hat, das Gebiet betritt, erhält er eine Push-Benachrichtigung auf sein Telefon, die ihn über ein Angebot in dem nahe gelegenen Geschäft informiert.

    Sie können Kunden ansprechen, die die App speziell für Ihr Geschäft heruntergeladen haben, oder Sie können mit einer App eines Drittanbieters zusammenarbeiten, wie z. B. RetailMeNot, die ihre Nutzer auf Angebote in einer Vielzahl von Geschäften hinweist.

    Sammeln Sie Daten

    Sie werden überrascht sein, wenn Sie einen Blick auf die Daten werfen, die von Geofencing-Anwendungen über einen langen Zeitraum hinweg generiert werden.

    Mit dieser Technologie können Sie langfristige Trends zu einer Vielzahl von arbeitsplatzbezogenen Themen analysieren. Wie oft verlassen die Mitarbeiter den Arbeitsplatz? Kommen sie zu einer Schicht von weit außerhalb des Standorts oder innerhalb des geofencing-Bereichs? Wie reagieren die Kunden auf die verschiedenen durch den Geofence aktivierten Benachrichtigungen, und ergreifen sie Maßnahmen aufgrund der Warnmeldungen?  Unsere Daten haben gezeigt, dass in den letzten 1,5 Millionen Schichten, die mit der Timesheet Mobile Geofencing-App erfasst wurden, 9,87 % der Mitarbeiter den geofenzierten Bereich verlassen haben, ohne sich auszustempeln. Mit Timesheet Mobile können Arbeitgeber sicherstellen, dass die Stunden genau erfasst werden, und gleichzeitig wertvolle Erkenntnisse in Echtzeit gewinnen.

    Überwachung der Ausrüstung

    Eine Vielzahl von Unternehmen kann diese Art von virtueller Grenze nutzen, um ihre Geschäftsräume oder Geräte nach Feierabend im Auge zu behalten, aber es ist besonders wichtig für Unternehmen, die Flotten verwalten oder in der Baubranche tätig sind. Unser tiefes Verständnis für die Probleme unserer Kunden war einer der Gründe, warum Capterra uns kürzlich als eines der “Outstanding Geofencing Tools” für die Baubranche ausgezeichnet hat.

    Ein Geofence um eine Baustelle herum kann Sie über jedes unbefugte Betreten der Baustelle sowie über das Verlassen der Ausrüstung informieren. Das Ergebnis für Sie ist, dass Sie weniger Angst haben müssen, wertvolle Werkzeuge unbeaufsichtigt zu lassen.

    Wenn Sie Probleme mit Diebstahl haben, werden die Einsparungen (durch die Verhinderung weiterer Diebstähle teurer Geräte) die Investitionen in die Geofencing-Technologie wahrscheinlich mehr als wettmachen. Darüber hinaus können Sie wahrscheinlich andere Sicherheitsmaßnahmen einsparen, die Sie in der Vergangenheit ergriffen haben, z. B. Überwachungskameras, Sicherheitspersonal oder andere gängige Diebstahlschutzvorrichtungen.

    Sie werden auch weniger für die Versicherung zahlen – entweder weil Sie eine Lösung implementiert haben, die die Versicherer dazu veranlasst, Ihnen weniger zu berechnen, oder weil die Verringerung von Schäden und Diebstählen es Ihnen ermöglicht, ein besseres Angebot zu bekommen.

    Sicherheit

    Die Einrichtung virtueller Abgrenzungen um Bereiche, die Ihre Mitarbeiter nicht betreten oder verlassen sollen, kann auch eine wichtige Sicherheitsfunktion erfüllen. Wenn Sie z. B. im Rahmen eines Projekts eine Explosion durchführen, kann es eine gute Idee sein, einen Geofence in dem betroffenen Bereich einzurichten, damit Sie sicher sein können, dass sich keine Mitarbeiter in der Nähe aufhalten, wenn die Explosion stattfindet.

    In ähnlicher Weise können Sie Geofences mit Maschinen verknüpfen, so dass ein Gerät nicht mehr funktioniert, wenn es aus einem bestimmten Bereich entfernt wird. Das könnte sich als nützlich erweisen, wenn Sie beispielsweise nicht wollen, dass ein Traktor in ein nahe gelegenes Moor fährt.

    Wettbewerbsvorteil

    Die Vorteile von Geofencing werden immer offensichtlicher und sind in einer Vielzahl von Branchen weit verbreitet. Wenn Sie die Vorteile der neuen Technologie nicht nutzen, werden Sie wahrscheinlich abgehängt.

    Im Einzelhandel birgt der Verzicht auf diese Technologie die Gefahr, dass Sie bei einem Nullsummenspiel auf der Verliererseite stehen. Geschäfte, die mit standortbezogenem Marketing Kunden anlocken, werden auf Ihre Kosten gewinnen.

    In anderen Branchen belaufen sich die Vorteile auf langfristige Verbesserungen, die Sie zu einem kosteneffizienteren und besser geführten Unternehmen machen, das mit größerer Wahrscheinlichkeit gut zahlende Kunden anziehen wird. Bauunternehmen, die anhand von Daten nachweisen können, dass sie dank der Geofence-Überwachung von Arbeitern und Geräten effizient arbeiten, sind gegenüber denjenigen im Vorteil, die dies nicht können.

    Ebenso können Unternehmen, die mobile Mitarbeiter beschäftigen, wie z. B. Gebäudereinigungsunternehmen oder häusliche Pflegedienste, potenziellen Kunden zeigen, dass sie über ein erstklassiges Überwachungssystem verfügen, das sicherstellt, dass ihre Mitarbeiter pünktlich eintreffen und so lange bleiben, wie sie für den Einsatz vorgesehen sind.

  • ERFORSCHUNG DER AUSWIRKUNGEN VON GEOCACHING AUF DAS VERSTÄNDNIS DER NATÜRLICHEN RESSOURCEN UND DER GESCHICHTE

    Seit dem Jahr 2000 wird Geocaching von Enthusiasten genutzt, die Technologie mit der Liebe zur Natur verbinden wollen. Die

    Zweck dieser explorativen Studie war es, zu untersuchen, ob Geocaching zum Verständnis der Teilnehmer für natürliche Ressourcen

    Ressourcen und Geschichte beitragen kann. Um diese Auswirkungen zu verstehen, wurde im Sommer 2010 eine Studie im Wild River State Park in Minnesota durchgeführt.

    2010 durchgeführt. Vier freiwillige Teilnehmer wurden für Tiefeninterviews rekrutiert und qualitativ befragt, um etwas über ihre

    ihre Geocaching-Erfahrungen zu erfahren und ihre Antworten zu sammeln. Mit Hilfe der induktiven Inhaltsanalyse wurden die Interviewdaten analysiert und

    mögliche Auswirkungen von Geocaching auf der Grundlage der Wahrnehmungen der Teilnehmer zu identifizieren. Es wurden sechs Hauptkategorien identifiziert, darunter Lernen,

    Vergnügen, neue Attraktionen, Einschränkungen, wirtschaftliche Vorteile und Umweltschäden. Die Ergebnisse zeigen, dass die Teilnehmer

    dass die Teilnehmer glaubten, dass sich ihr Wissen über die Geschichte des Parks und die natürlichen Ressourcen durch Geocaching verbessert hat. Empfehlungen, basierend auf

    Empfehlungen, die auf den Ergebnissen basieren, wurden an die Parkmanager und das Minnesota DNR gegeben.

    1.0 Einleitung

    Geocaching ist eine Aktivität, die durch den Einsatz von Global Positioning Systems (GPS) eine Verbindung zwischen der Natur und moderner Technologie herstellt.

    Systeme (GPS). GPS-Empfänger und Satellitendaten leiten die Teilnehmer zu den Koordinaten von Breiten- und Längengraden. Menschen, die sich

    (“Geocacher”) können eine Geocache-Box finden, wenn sie an den Längen- und Breitenkoordinaten ankommen. Geocaching ist

    zu einer der am schnellsten wachsenden Outdoor-Aktivitäten in den Staatsparks von Minnesota geworden (Minnesota Department of Natural Resources und

    Bürgerliga 2010). Laut Harmon (2008) ist die Beteiligung an Freizeitaktivitäten im Freien in den letzten zehn Jahren zurückgegangen.

    Geocaching kann die Beteiligung an der Freizeitgestaltung im Freien in der heutigen Zeit steigern. Geocaching kann Aktivitäten im Freien, wie z. B.

    (O’Hara 2008), mehr Spaß machen, und die Teilnehmer können neue Gegenden des Landes entdecken und ihre Besuche in Parks erhöhen

    (O’Hara 2008, Schneider & Chavez im Druck). Der Einsatz von GPS kann auch dazu beitragen, ein Gefühl für die natürliche Umgebung zu entwickeln

    Umwelt zu entwickeln (Messick 2009). Da der Weg zum Auffinden eines Caches durch Informationszentren, Parkmuseen und geführte Wanderwege führen kann, ist es außerdem möglich, dass die Teilnehmer

    Parkmuseen und geführte Wanderwege führen kann, kann Geocaching den Teilnehmern helfen, etwas über die natürlichen Ressourcen und die Geschichte des erkundeten Landes zu lernen.

    erforscht.

    Das Ziel dieser explorativen Studie war es, die Geocaching-Erfahrungen der Teilnehmer zu untersuchen und das Potenzial von Geocaching zu untersuchen

    die Teilnehmer über die natürlichen Ressourcen und die Geschichte eines Gebietes zu informieren. Unsere Forschungshypothese lautete, dass die Teilnehmer

    Unsere Forschungshypothese lautete, dass die Teilnehmer am Geocaching ein besseres Verständnis für die Geschichte und die natürlichen Ressourcen des Parks entwickeln würden, wenn sie sich selbst an der Interpretation beteiligen.

    2.0 Methoden

    Die Daten wurden vor Ort von Geocachern gesammelt, die den Wild River State Park (WRSP) im Sommer 2010 besuchten. Der WRSP, gelegen an

    18 Meilen des St. Croix River, etwa 55 Meilen nordöstlich von St. Paul, Minnesota, gelegen, wurde wegen seiner hohen Beteiligung am Geocaching und seiner

    Geocaching und seiner großen Bandbreite an historischen, kulturellen und natürlichen Ressourcen. Die Naturforscher des Parks hatten die WRSP-Geocaches so konzipiert, dass sie

    Die Teilnehmer mussten Rätsel und Hinweise lösen, um die Caches zu finden.

    Für diese Studie war Erfahrung im Geocaching erforderlich, und die Teilnehmer wurden durch gezielte Stichproben rekrutiert. Potenzielle

    Teilnehmer wurden beim Betreten des Besucherzentrums des Parks angesprochen und gebeten, an der Studie teilzunehmen. Qualitative Untersuchung

    wurde verwendet, um Informationen von den Teilnehmern über ihre Geocaching-Erfahrungen in ausführlichen, halbstrukturierten Interviews zu sammeln.

    Diese Methoden ermöglichten es den Forschern, die Bedeutung eines Ereignisses für die Teilnehmer zu verstehen, und waren geeignet für die Untersuchung von

    Einstellungen, Verhaltensweisen und Erfahrungen (Maxwell 2005). Jedes auf Tonband aufgezeichnete Interview fand außerhalb des Besucherzentrums des Parks statt

    und dauerte zwischen 30 Minuten und einer Stunde.

    Mit Hilfe der induktiven Inhaltsanalyse wurden Wörter und Phrasen in jeder Interviewtranskription untersucht und auf der Grundlage der Ergebnisse eine Konzeptkarte

    basierend auf den Ergebnissen erstellt. Die Interpretation der Daten erfolgte durch Kodierung und Identifizierung der auftauchenden Themen (Babbie

    2001, Hsieh & Shannon 2005, Zhang & Wildemuth 2009). Intercoder-Reliabilität wurde eingesetzt, um die Konsistenz der

    Kodierungsstrukturen zu erhöhen (Kurasaki 2000). Der Cohen-Kappa-Koeffizient betrug 0,709, was ein akzeptables Niveau darstellt (Fleiss 1981).

    2.1 Profil der Teilnehmer

    Vier Geocacher erklärten sich bereit, an einem ausführlichen Interview teilzunehmen. Die Teilnehmer waren alle erfahrene Geocacher aus Minnesota, die

    ein tragbares GPS-Gerät besaßen. Interviewpartner A war ein 49-jähriger Mann aus Lindstrom, das 10 Meilen von WRSP entfernt ist. Befragte B war 52 Jahre alt und Befragte C war 54 Jahre alt; beide waren weiblich und lebten in Minneapolis, das 56 Meilen von WRSP entfernt ist. Befragte D war eine 60-jährige Frau aus Esko, das 104 Meilen von WRSP entfernt ist.

    Geocaching ist eine Aktivität, die durch den Einsatz von Global Positioning Systems (GPS) eine Verbindung zwischen Natur und moderner Technologie herstellt.

    Systeme (GPS). GPS-Empfänger und Satellitendaten leiten die Teilnehmer zu den Koordinaten von Längen- und Breitengraden. Menschen, die sich

    (“Geocacher”) können eine Geocache-Box finden, wenn sie an den Längen- und Breitenkoordinaten ankommen. Geocaching ist

    zu einer der am schnellsten wachsenden Outdoor-Aktivitäten in den Staatsparks von Minnesota geworden (Minnesota Department of Natural Resources und

    Bürgerliga 2010). Laut Harmon (2008) ist die Beteiligung an Freizeitaktivitäten im Freien in den letzten zehn Jahren zurückgegangen und

    Geocaching kann die Beteiligung an der Freizeitgestaltung im Freien in der heutigen Zeit steigern. Geocaching kann Aktivitäten im Freien, wie z. B.

    (O’Hara 2008), mehr Spaß machen, und die Teilnehmer können neue Gegenden des Landes entdecken und ihre Besuche in Parks erhöhen

    (O’Hara 2008, Schneider & Chavez im Druck). Der Einsatz von GPS kann auch dazu beitragen, ein Gefühl für die natürliche Umgebung zu entwickeln

    Umwelt zu entwickeln (Messick 2009).

  • 7 Vorteile von Geofencing-Software für Außendiensteinsätze

    7 Vorteile von Geofencing-Software für Außendiensteinsätze

    Geofencing spielt eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, die Zustellung auf der letzten Meile effizient zu gestalten. Geofencing wird eingesetzt, um FTAs (failure to attend) zu minimieren und die Erfüllung von SLAs (Service Level Agreements) in der Logistik- und Lieferkettenbranche zu verbessern.

    Wie das Wort schon sagt, geht es beim Geofencing um die Umzäunung eines bestimmten Gebiets. Es handelt sich um eine virtuelle Grenze, die durch GPS-Tracking ermöglicht wird. Die Schaffung virtueller Grenzen mit Hilfe von Geofencing-Tools trägt dazu bei, die Zustellung auf der letzten Meile zu verbessern. Sie können Warnmeldungen und Auslöser einrichten, die jedes Mal ausgelöst werden, wenn eine Person die von Ihnen definierten Geofencing-Grenzen überschreitet oder betritt.

    Was ist eine Geofencing-Lösung?

    Geofencing-Lösungen verwenden Live-Standortdaten, um Warnungen, Benachrichtigungen oder In-App-Ereignisse zu aktivieren, mit deren Hilfe festgestellt werden kann, ob sich das Objekt in eine bestimmte Zone hinein- oder aus ihr herausbewegt hat. Entwickler von Geofencing-Software integrieren die Geofencing-API oder das SDK in bestehende Software und pflegen die Standort-Trigger.

    Häufige Anwendungsfälle für Geofencing-Software sind

    Marketing: Auslösen von Annäherungswarnungen für Angebote, wenn sich App-Nutzer am gewünschten Ort befinden

    Tourismus: Bereitstellung standortspezifischer Informationen auf der Grundlage der Geokoordinaten des Reisenden

    Personalwesen: Verfolgung von Mitarbeitern, um zu sehen, ob sie sich an den ihnen zugewiesenen Standorten befinden

    Zoneneinteilung: Verstehen, wann Fahrzeuge oder Ausrüstung ein bestimmtes Gelände verlassen oder betreten

    Anwesenheit: Feststellen, ob Außendienstmitarbeiter sich innerhalb ihres geokodierten Bereichs aufhalten

    Eine Außendienstverwaltungssoftware mit Geofencing-Technologie löst jedes Mal eine Aktion aus, wenn Ihr Fahrzeug oder Ihr Mitarbeiter einen geografisch abgegrenzten Bereich betritt oder verlässt, und das System sendet eine automatische Warnung oder Benachrichtigung, um Sie auf dem Laufenden zu halten.

    Laut einer kürzlich durchgeführten Telematikstudie konnten fast 70 % der Befragten nach der Einführung der Geofencing-Technologie in ihrem Unternehmen ein verbessertes Fahrerverhalten und eine genauere Ressourcennutzung feststellen. Im hochsicheren Transport- und Logistikbereich ist Geo-Fencing als wirksame Abschreckung gegen Frachtdiebstahl unerlässlich.

    Für ein verbessertes Flottenmanagement können Unternehmen vom Einsatz der Geofencing-Technologie profitieren. Sie bietet eine Reihe von Vorteilen, die Ihnen helfen können, die Sicherheit zu verbessern, die Kosten zu senken und die Produktivität Ihrer Flotte zu steigern.

    Wie können Unternehmen von der Anwendung der Geofencing-Technologie in ihrem Außendienst profitieren?

    1) Verhinderung von Fahrzeugdiebstählen

    Diebstähle von Firmenfahrzeugen und -anlagen sind keine Seltenheit. Unternehmensanlagen erfordern hohe Investitionen und müssen daher gesichert werden, um Beschädigungen oder Missbrauch zu vermeiden. Geofencing hilft beim Schutz von Unternehmenswerten, indem es regelmäßig Alarmmeldungen ausgibt, sobald ein Fahrzeug den geofencelten Bereich überschreitet. Damit wird auch dem Fahrzeugdiebstahl ein Riegel vorgeschoben.

    2) Kostenreduzierung

    Eine mit Geofencing-Technologie ausgestattete Außendienstmanagement-Software kann unnötige Verschwendung von Flotte, Kraftstoff und Zeit eindämmen. Geofencing-Warnungen stellen sicher, dass Ihre Fahrer und Zusteller nicht in die falschen Gebiete umgeleitet werden. Falls Ihr Mitarbeiter einen falschen Standort eingibt, sendet ihm die Geofencing-Funktion eine sofortige Warnung, die ihn zum richtigen Ort führt. Sie sparen Zeit, indem Sie zum richtigen Ort fahren, sowie Fahrzeug- und Kraftstoffverbrauch. Der monetäre Gewinn ist auf lange Sicht enorm, und die Effizienz des Fuhrparks und der Mitarbeiter wird gesteigert.

    3) Mehr Sicherheit

    Mit Geofencing können Sie Ihre Fahrzeuge und Mitarbeiter in Echtzeit verfolgen. Sie erhalten so einen vollständigen Überblick über die Bewegungen Ihrer Außendienstmitarbeiter. Bei Zwischenfällen außerhalb der geografischen Grenzen können Sie Ihre Fahrer und Außendienstmitarbeiter schnell ausfindig machen, um ihnen die notwendige Hilfe zukommen zu lassen. Es gewährleistet die Sicherheit in Notfällen oder unerwünschten Szenarien. Außerdem wird die Gefahr von Fahrzeugdiebstahl und Zeitverschwendung eingedämmt.

    4) Wertvolle Daten

    Sie können detaillierte Berichte für alle geofencelten Bereiche mit Zeitstempeln und Validierungen erhalten. Dadurch erhält die Geschäftsleitung einen vollständigen Überblick darüber, wie der Fahrer und der Agent ihre Zeit vor Ort verbringen, ob sie Grenzen überschritten haben usw. Die Lösung bietet auch Zugang zu detaillierten Flottenberichten, die bei der Bewertung der Gesamtrentabilität in Bezug auf Routen, Arbeitsabläufe und Außendiensttätigkeiten helfen. Anhand dieser detaillierten Daten über die Leistung der geografisch abgegrenzten Gebiete kann das Unternehmen den Fahrplan für weitere Verbesserungen festlegen und neue geografisch abgegrenzte Gebiete entwerfen.

    5) Termintreue

    Ihr Außendienst hängt stark von der Einhaltung der SLA-Zeitvorgaben ab. Mit Geofencing können Unternehmen sicherstellen, dass diese Zeitvorgaben nicht gefährdet werden und die festgelegte Terminplanung eingehalten wird. Mithilfe von Geofencing-Warnungen lässt sich überprüfen, ob die zugewiesenen Routen eingehalten werden. Bei Mehrfachlieferungen ist die Einhaltung des optimalen Arbeitsablaufs zusammen mit den vorgesehenen Zeitstopps entscheidend. Geofencing-Auslöser stellen sicher, dass der Zeitplan Ihres Außendienstes nicht durchbrochen wird.

    6) Vereinfachung der Kommunikation

    Ob es um die Koordinierung einer bestimmten Aufgabe im Außendienst oder um die Verfolgung von SLA-Verletzungen geht, Geofencing hilft, die Kommunikationsprobleme im Außendienst zu beseitigen. Eine gute Feldverwaltungssoftware mit integrierter Geofencing-Technologie hilft dabei, ausgelöste Kommunikation zu senden, damit der Feldauftrag optimal erledigt wird. Dies kann das Versenden einer Warnung an Ihren Kunden sein, wenn der Zusteller in der Nähe der Adresse ankommt, eine Push-Benachrichtigung für eine Rücksendung oder einfach ein routenbezogenes Update. Geofencing kann eingerichtet werden, um die Qualität der Kommunikation im Außendienst zu verbessern. Dadurch wird auch sichergestellt, dass es keine häufigen Rückrufe zur Klärung gibt und der Prozess vor Ort reibungslos abläuft.

    7) Besseres Flottenmanagement

    Das Flottenmanagement wird mit der Geofencing-Software zu einer weniger komplizierten Angelegenheit. Sie können die Bewegungen der Fahrzeuge außerhalb und innerhalb des Geofence verfolgen, um zu sehen, wie Ihre Flotte vor Ort eingesetzt wird. Sie können Sicherheitsmaßnahmen ergreifen und die Leerlaufzeiten der Fahrer überprüfen, indem Sie ermitteln, wie viel Zeit der Fahrer außerhalb des Geozauns verbringt. Die Routenplanung kann verbessert werden, wodurch Kraftstoff und Kosten gespart werden können. Die Überwachung Ihres Fuhrparks und die Erstellung von Echtzeitberichten auf der Grundlage von geokodierten Datenpunkten können bei der Echtzeitverfolgung des Fuhrparks helfen und die Fahrzeugleistung optimieren.

    GPS-basierte Geofencing-Software verschafft Außendienstmanagern einen erheblichen Vorteil, indem sie volle Transparenz, betriebliche Effizienz und ein höheres Maß an Sicherheit für kritische Transporte bietet. Das standortbezogene Geofencing könnte auch eine Schlüsselrolle bei der Verbesserung der Kundenzufriedenheit spielen, indem es die Gesamtleistung des Außendienstes steigert.

Beiträge Navigation